100 Jahre GTEV „Unterinntaler“ Vogtareuth e.V.

Am 04. Juli 2021 feierte unser Trachtenverein im Pfarrgarten den Festgottesdienst mit Fahnenbandweihe zum 100-jährigen Vereinsbestehen. Erster Vorstand Emmeran Kirchhuber begrüßte Pfarrer Guido Seidenberger, den 1. Gauvorstand vom  Inngau Trachtenverband, Georg Schinnagl, begleitet von der 1. Gauschriftführerin, Rosi Spiel, 1. Bürgermeister Rudi Leitmannstetter und die anwesenden Gemeinderäte, unseren Patenverein Riedering, sowie alle anwesenden Trachtlerinnen und Trachtler und Gemeindebürger.

Die Aktiven trugen die Fürbitten vor und gedachten der verstorbenen Vereinsmitglieder. Die Musikkapelle Vogtareuth und der „Straßkirchner Dreigsang“, mit unseren Röckifrauen Maria Weiß und Elisabeth Asböck umrahmten den Gottesdienst feierlich.

Am Ende des Gottesdienstes folgte der Höhepunkt. Das eigens für das Jubiläum angefertigte Fahnenband, welches die 1. Dirndlvertreterin Franziska Huber trug, wurde geweiht und konnte an die festlich geschmückte Vereinsfahne angehängt werden.

Zum feierlichen Abschluss sangen alle gemeinsam „Großer Gott wir loben dich“ und die „Bayernhymne“, wie es bei jedem Gau- und Trachtenfest der Brauch ist. Die Jubiläums-Festzeichen konnten vor und nach dem Gottesdienst entgegengenommen werden, was mit Begeisterung erfolgte. Beim gemütlichen Festausklang im Café Hiesig wurde mit Freude der schöne, sonnige Tag von zahlreichen Vereinsmitgliedern gefeiert. . Die Blaskapelle spielte uns noch einige Stunden zünftige Musik, sodass zum Abschluss sogar noch zur Ambosspolka ein Gemeinschaftsplattler von Jung und Alt erfolgte.

Dieser traumhafte Festsonntag mit Bilderbuchwetter wird uns in Erinnerung bleiben und mir gfrein uns scho narrisch auf’s naxde Festl.

_______________________

Kinderfasching 2021

Normalerweise wäre jetzt unser Kinderfasching in der unteren Schulturnhalle, bei dem es die bunt dekorierte Halle, Spiele, Tanzen, Krapfen und einen Auftritt der Garde gäbe. Da dieser nun leider ausfällt möchten wir euch ein paar Ideen geben, um in der Familie den Fasching zu feiern. Wir haben Spiele und Bastelideen der letzten Jahre gesammelt und hoffen ihr habt damit euren Spaß.

Spielideen:

Bäcker-/Papiertüten rennen: Stellt Stühle in zwei Reihen, für zwei Teams auf. Platziert auf jedem Stuhl eine Papiertüte. die Aufgabe ist, dass jeweils ein Mitspieler um die gesamten Stühle rennt und dann auf seinem Platz die Tüte aufbläst und mit der Hand platzen lässt. Danach darf der zweite dasselbe machen, bis ein Team alle durch hat. Das schnellste Team gewinnt.

Bei dem nächsten Spiel darf sich jeder eine Seite einer Zeitung nehmen. Es wird Musik abgespielt und alle gehen im Kreis und lesen dabei in der Zeitung. Stopp nun die Musik, so sollen sich alle schnell auf die Zeitung setzten. Wer zu langsam ist scheidet aus. Dies wird gespielt bis nur noch ein Kind übrig ist. Für alle Spiele könnt ihr euch eine Belohnung für die Sieger überlegen.

Hutspiel: Die Mitspieler stellen sich im Kreis auf. Solange die Musik läuft wird der Hut im Kreis weitergeben, und wenn Musik aufhört, scheidet derjenige aus, der ihn gerade aufhat. Dieses Spiel kann man auch mit einer Eieruhr spiele, welche im Stoffbeutel und weitergeben wird. Und wenn sie läutet, ist wieder einer ausgeschieden.

Sehr lustig war bei unserm Kinderfasching immer, wenn es soweit war, dass die Kinder mit einem Luftballon zwischen den Köpfen tanzen mussten, ohne dass dieser runterfällt. Egal ob klein oder groß, das ist für jeden eine Gaudi! Und wem das mit dem Luftballon zu viel ist, kann auch einfach zu schöner Musik tanzen. Um das noch ein bisschen spannender zu machen haben sich unsere Jugendleiter was überlegt. Die Eltern dürfen die Kinder filmen und die Videos an die Jugendleiter (Michael Schwaiger 0174/9788722) bis zum Aschermittwoch schicken. Die drei lustigsten bekommen eine kleine Überraschung.

Wenn ihr noch Fragen habt! Gerne unter der E-mail

unterinntaler.vogtareuth@gmail.com

Hier gibt’s Anleitungen zum Basteln

Ganz liebe Grüße Maria Mayer (2.Schriftführerin)

Absage Gaufest 2021 in Nußdorf

Liabe Trachtlerinnen und Trachtler,

in Anbetracht der allgemeinen Pandemielage und der herrschenden Einschränkungen ist nicht realistisch erkennbar, dass heuer im Sommer ein Trachtenfest mit ca. 4500 Teilnehmern und ein paar Tausend Besuchern und Zuschauern abgehalten werden kann. Auch die Impfprognosen gehen dahin, dass die Impfwilligen in der Bevölkerung nicht vor dem Jahresende 2021 durchgeimpft sein könnten.

Die Gauvorstandschaft ist deshalb mit dem Gaufestverein „Alpenrose“ Nußdorf übereingekommen das Gaufest 2021 frühzeitig abzusagen.

Dieser Beschluss ist keinem der Verantwortlichen leicht gefallen aber hier Luftnummern zu organisieren macht keinen Sinn. Ein Gaufest, wie wir es feiern wollen, ist mit Sicherheit nicht möglich. Und ein „kleines“ Gaufest kann nicht gefeiert werden. Denn was wäre ein kleines Gaufest? Ein Fest das keinen der Beteiligten, und diejenigen die nicht kommen dürften, zufriedenstellen könnte.

Die Gauvorstandschaft hofft, dass sich im Laufe des Frühjahrs die Lage wieder soweit beruhigt um kleine Veranstaltungen in den Vorgaben wie 2020 abhalten zu können. Wir werden auf die Vereine zukommen um Konzepte zu erarbeiten wie wir das trachtlerische Leben im Inngau wieder zum Laufen bringen, aber immer nur hauptsächlich auf Vereins- bzw. Ortsebene. Vielleicht auch mit Nachbar- oder Patenvereinen, aber je größer die Feierlichkeit umso unwahrscheinlicher wird die Durchführung.

Wir können nur hoffen, dass sich die Infektionslage im Zuge der Impfmaßnahmen im Laufe des Jahres beruhigt und 2022 wieder ein einigermaßen normales Trachtlerjahr möglich wird. Und bis dahin lasst bitte nicht nach in Eurem Bemühen das Vereinsleben und die Tanz- und Plattlerproben im Rahmen des Zulässigen aktiv zu gestalten. Es gäbe für Vereine und Gauverband nichts Schlimmeres als wenn das trachtlerische Leben ganz einschläft. Dann brauchen wir wieder Jahre um wieder dahin zu kommen wo wir 2019 standen.

Mit an scheena Gruaß und bleibt´s gsund,

Eicha Gauvorstand

Schorsch Schinnagl

Absage der Gautrachtenwallfahrt 2020

Liabe Trachtlerinnen und Trachtler,

leicht is des koan gfoin, aber die Gauvorstandschaft hat jetzt beschlossen die Gautrachtenwallfahrt 2020 zur Wallfahrtskirche Mariahilf auf Schwarzlack abzusagen. Durch die Verlängerung des Großveranstaltungsverbots bis 31. Oktober macht auch eine Verschiebung des Wallfahrtstermins in den Herbst keinen Sinn.

Schod drum, aber  es huift nix.  An scheena Gruaß und mia sehgn uns.

Eicha Vorstandschaft im Juli 2020

______________________________________________________

Griass Eich God

liabe Trachtlerinnen und Trachtler, liabe Vogtareuther,

wir haben uns entschlossen das geplante Trachtenfest zu unserem 100-jährigen Jubiläum aufgrund der Corona-Pandemie abzusagen.

Die Gesundheitsvorsorge für alle Beteiligten ist uns am wichtigsten.

Sobald ein Ersatztermin feststeht informieren wir Euch umgehend.

Allen die sich an den bisherigen Vorbereitungen zum Fest so hervorragend engagiert haben danken wir sehr herzlich!

Wir wünschen euch allen beste Gesundheit!

Die Vorstandschaft am 02. April 2020